Arbeit

Arbeit und Berufsbildung

Lernen und Arbeiten zählen zu den wesentlichen Voraussetzungen, um ein eigenständiges Leben führen zu können.



Unsere Werkstätten sind Orte, an denen Menschen mit Unterstützungsbedarf am Arbeitsleben teilhaben und sich je nach Bedarf spezialisieren und qualifizieren können. Beschäftigte, die außerhalb der Werkstätten eine Arbeit anstreben, bereiten wir auf den jeweiligen Arbeitsplatz vor und begleiten den Einstieg. Unser Fachpersonal setzt sich aus industriell, handwerklich und hauswirtschaftlich ausgebildeten Mitarbeitern zusammen. Auch pädagogische Zusatzausbildungen und ein begleitender Dienst für sozialpädagogische und psychologische Beratung gehören dazu.

Was uns am Herzen liegt: Menschen mit Behinderung beruflich zu fördern, so dass sie ein Leben in der Mitte der Gesellschaft führen können. Arbeit ist für Menschen mit und ohne Behinderung entscheidend, um einen Beitrag für den eigenen Lebensunterhalt und für die Gemeinschaft zu leisten. Zudem stärkt es das Selbstwertgefühl und vertieft individuelle Kompetenzen.

Neben der Arbeit in unseren Werkstätten bieten wir außerdem ein Jobcoaching an: ein gezieltes Arbeitstraining, um die Integration von Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Als fester Bestandteil des Eingliederungsprozesses in die Arbeitswelt folgt es dem Anspruch, ein professionelles und individuelles Betreuungs- und Förderangebot bereitzustellen. Das Jobcoaching findet unmittelbar am Praktikums- bzw. Arbeitsplatz statt und orientiert sich an den jeweiligen Erfordernissen. Partner hierfür sind regionale Betriebe und Dienstleister aus Industrie, Handwerk und Landwirtschaft. Die fachliche Begleitung erfolgt durch einen Mitarbeiter der Mühlhäuser Werkstätten.

https://www.muehlhaeuser-werkstaetten.de/arbeit_de.html